Mit allen Sinnen wahrnehmen -
Der Geruchssinn ist der Sinn der Erinnerung und des Verlangens

article image

Je länger je lieber, Orangenblüten, Duftrosen, Königslilien und Flieder betören mit ihrem Duft und verzaubern die Sinne. Jeder Blüte wohnt ein eigener Duft inne, es gibt deren unzählige.

Halte Deine Nase an die Blüten von Zitrusfrüchten, findest Du Dich unmittelbar im idyllischen Spanischen Dörflein wieder, wo Du Deine letzten Ferien im Orangenhain verbracht hast und schon fühlst Du Dich befreit. Düfte sprechen ganz elementare Bereiche im Gehirn an, das Limbische System, der Bereich, der für unsere Emotionen zuständig ist. Ist das Duftsignal angekommen, löst es sofort unbewusst ein Gefühl aus, sei es Freude, Wohlbehagen, Angst, Ärger oder Ekel.

Wenn Grossmutter früher Zimmtsterne gebacken hat, war dies ein wohliger und vertrauter Geruch und noch heute, wenn Sie Zimt riechen, fühlen Sie sich womöglich in Grossmutters Zeiten zurückversetzt. Oder würziges Heu in der Sommerhitze, der herbe Geruch der Blätter im Herbst oder wenn die Erde und der Asphalt nach einem Sommergewitter dampft, oh wie liebe ich diese Düfte! Der Duft von winterlicher Kälte ist für mich immer gewöhnungsbedürftig, löst anfänglich eher negative Assoziationen aus und ist mit Ablehnung verbunden.

Lilienduft verführte schon in der Antike

Schon früher wurde Düften ein hoher Stellenwert beigemessenhäufig wurden sie gezielt von Frauen eingesetzt, sodass die Männer dem fesselnden und verführerischen Duft der Lilie verfielen. Bereits in der Antike war der Lilienduft für seine aphrotisierende Wirkung bekannt und galt als Symbol der Weiblichkeit. Die Pharaonen glaubten, dass im Duft der Blumen göttliche Kraft stecke. Die Mythen um die Blumen und deren Wirkung ist endlos und geht in weite Epochen zurück.

Es lohnt sich, mit offenen Sinnen durchs Leben zu gehen, wieviel würden wir verpassen, würden wir nicht kurz innehalten und an einer mit Duft gefüllten Blüte schnuppern? Oder jetzt in der Winterzeit, der schwere Duft von Nelken, Orangen, Anis, Zimt und Schockolade, oh welch Süsse! Saugen Sie die Aromen tief ein und lassen Sie sich von der Duftwolke davontragen, in das Land der Phantasien, Träume und Sehnsüchte um im Frühling wieder aufzuwachen wenn die Sonne lacht

Wir hassen den Gestank, wir mögen diesen oder jenen Geruch, aber lieben ganz sicher den Duft. Doch manchmal nur die frische Luft.

Erhard Blanck (*1942)

Wenn Miriam Hans Blumen in die Hand nimmt, taucht sie in eine andere Welt ein. Mit Blumen lassen sich ganze Lebens- und Liebesgeschichten erzählen: Die weisse Lilie steht für Reinheit des Herzens. Die Rose, als Königin der Blumen, für die wahre Liebe.

Website fleurdeluxe.ch , Email mi@fleurdeluxe.ch